Tierheim "Renate Lang" in Horb/Neckar

Tierheim Horb
Zurück

Blacky und Tiger

Hallo liebes Tierheimteam,

ich bin es Ivy, bzw. seit ich bei meiner neuen Familie bin, heiße ich Blacky. Ich wollte mal berichten wie es mir ergangen ist. Die ersten Tage war ich sehr ängstlich, ich traute den Menschen nicht, es war alles sehr fremd und ich war sehr froh dass Sascha also Tiger mit mir Umziehen durfte.

Nach einigen Tagen merkte ich dass trotz meinen Erfahrung, Menschen gar nicht so schlimm sind. Meine Frauchen saß oft lange bei uns und ich traute mich dann auch bald so wie Tiger von ihr Leckerlies anzunehmen. So kam eines zum anderen und nach ein paar Wochen traute ich mich sogar Tiger weg zu schieben und mich selber mal kraulen zu lassen ;-). Es war wunderschön, das Eis war gebrochen. Schnell merkte ich dass es auch gar nicht so schlecht ist mit im Bett zu liegen und mein Frauchen zu verfolgen.

Nach wenigen Monaten, ging es dann das erst mal wieder raus in die Freiheit, ein tolles Gefühl. Ich entdeckte meinen neues zu Hause, einen wunderschönen Bauernhof mit verschiedenen Tieren. Ich muss aber wirklich sagen das ich Hasen eindeutig toller finde als Hühner, diese komischen Tiere machen mir schon noch ein wenig Angst.

Zu Weihnachten machte ich dann meiner Familie ein tolles Geschenk. Ich brachte meine erst Maus nach Hause. Mein Frauchen war ganz stolz auf mich.

Ich fühle mich hier sehr wohl und es ist toll, wenn man nach einem Ausflug heim kommen kann. Dort wartet ein voller Napf, ein warmer Ofen und tolle Menschen auf mich, die mich gerne stunden lang streicheln.

Nun zu mir, meine Familie hat mich von Sascha in Tiger umgetauft, was ich gar nicht so schlecht finde. Der Anfang war auch für mich komisch, alles war so neu zum Glück war Blacky dabei.

Ich lernte aber schnell, dass wenn man zu seiner Familie geht, es immer etwas Tolles gibt, wie Leckerlies oder viele Streicheleinheiten. So war ich der erste der sich Nacht´s zu Frauchen ins Bett legte ;-).

Der erste Ausflug ins Freie war sehr gruselig, zum Glück war Blacky dabei. Heute liebe ich es auch mal raus zu gehen und alles zu erkunden, vor allem die anderen Tiere.

Ich bin auch immer der erste am Futter und wenn es darum geht zu spielen, leider ist Blacky nicht immer so Spiel begeistert, sodass ich dann mich auch öfters an meine Familie wende.

Ich finde es toll nach einem langen Erkundungsspaziergang heim zu kommen und mich dann mit vielen Streicheleinheiten verwöhnen zu lassen.

Wir beide halten unsere Familie ganz schön auf trapp und räumen auch mal den Kleiderschrank für sie aus oder entdecken jede Kleinigkeit im Haus. Wir sind froh das wir gemeinsam Umziehen durften, so ist immer jemand zum Spielen, Kuscheln und Putzen da.

Unsere Familie meint, dass sie sehr froh sind uns beide zu haben.

Danke das ihr euch um uns gekümmert hab, bis wir unsere zu Hause gefunden hatten.

Liebe Grüße Blacky (ehemals Ivy) und Tiger (ehemals Sascha)

Zurück